FDP web4you
Svenja Bakmeier
Svenja Bakmeier
Kreatives Denken ohne Hindernisse ist wichtig!

Dafür stehe ich ein

Bildung

  • Schlanke, freiwillige Tagesschulen, die jedes Familienmodell ermöglichen.
  • Zweckmässige und kostenbewusste neue Schulhausbauten sowie flexible und kreative Umnutzung von bereits bestehenden Gebäuden.

Kultur

  • Kultur für alle statt für wenige.
  • Der Fussball, die Volksfeste und die Street Parade gehören zur Kultur – das Angebot sollte so vielfältig sein, wie es die Menschen unserer Stadt sind.

Gesundheit

  • Medizinische Versorgung und Qualität durch eigenständige Stadtspitäler sichern.
  • Innovation und Digitalisierung im städtischen Gesundheitswesen mit einem Campus am Standort Triemli vorantreiben.

Wohnen

  • Nachfrageorientierter Wohnungsbau bedeutet eine bessere Balance zwischen Wohnungsbedarf und Flächenangebot. Das hält Mietpreise stabil und verhindert eine Verdrängung in die städtische Peripherie.
  • Öffentliche Freiräume erhalten und attraktiv gestalten.

Wirtschaft und Finanzen

  • Gezielte Entlastungen von Startups und Gewerbe zur Schaffung und Sicherung von Arbeitsplätzen.
  • Digitalisierung der Verwaltungsprozesse.
  • Pflege des Finanzplatzes (Banken, Versicherungen und weitere Finanzdienstleister) als zentraler wirtschaftlicher Pfeiler für unsere Stadt. Zürich soll globaler Leader eines nachhaltigen und wettbewerbsfähigen Finanzwesens sein.

Soziales

  • Unbürokratische Pandemie-Hilfen für Personen, die ohne eigenes Verschulden in ihrer wirtschaftlichen Existenz bedroht und von übergeordneter Hilfe ausgeschlossen sind.
  • Die Arbeitsintegration von sozialhilfebeziehenden Personen soll durch die enge Zusammenarbeit zwischen der Stadt und der Privatwirtschaft gestärkt werden, anstatt städtische Angebote weiter auszubauen.

Umwelt

Es braucht ein grundsätzliches Umdenken in der städtischen Verwaltung, um das Netto-Null-Ziel zu erreichen. Deshalb haben wir uns folgende Schwerpunkte für die Legislatur 2022-2026 vorgenommen:

  • Umweltschutz von bürokratischen Fesseln befreien: Bewilligungsverfahren bei Wärmepumpen, Solaranlagen und Energiesparmassnahmen radikal vereinfachen.
  • Technologie-Offenheit bewahren und neue Technologien zulassen.

Mobilität

  • Genügend Parkplätze für das Gewerbe.
  • Tempo 30 in den Wohnquartieren, Tempo 50 auf den Hauptachsen, um den Verkehr zu kanalisieren und Wohnquartiere zu entlasten.

Sicherheit

  • Entlastung der Blaulichtorganisationen von unnötigem bürokratischem Aufwand.
  • Rechtsstaatlichkeit und Rechtsgleichheit sind unverzichtbar: Keine Ungleich­behandlungen aufgrund politischer Gesinnung.

Gesellschaft

  • Das Individuum steht im Mittelpunkt unserer Politik - privat vor Staat!
  • Gute Rahmenbedingungen wie Individualbesteuerung, freiwillige Tagesschulen und flexible Arbeitsmodelle fördern die Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

 

Manifest FDP Stadt Zürich

Zürich ist eine Stadt für uns alle. In Zürich geht es voran. Zürich ist lebendig und weltoffen, eine vertraute Heimat und voller Überraschungen.

Ich bin in Zürich, weil ich hier etwas erreichen kann, etwas unternehmen, etwas bewegen für mein Leben, so wie ich mir das vorstelle. Das ist es, was wir Freiheit nennen.

Gemeinsam mit meinen Lieben, gemeinsam mit allen Einwohnerinnen und Einwohnern kann ich in dieser Stadt glücklich werden. Genauso wie ich für mich sorge, achte ich auf meine Nachbarschaft, die Umwelt und die Stadtkasse. Das ist es, was wir Verantwortung nennen.

Zürich kann jedoch noch mehr: eine gute Wohnung, gute Arbeit, gute Bildung, gute Chancen für alle, die hier leben und die neu dazu kommen wollen.

Dafür braucht Zürich unsere Energie, unsere Ideen und unsere Politik. Zusammen machen wir Zürich freier, offener und besser für uns alle. Ich bin dabei - bei der FDP der Stadt Zürich.